«

»

Hinterzimmerbericht 5

Redaktion

Treffen
Es gab wieder ein informelles Treffen in Mainz (mit 4 Personen). In Berlin trafen sich anlässlich der Veranstaltung “Decolonize the City” zwei Redakteur*innen.

Es ist wahrscheinlich interessant/relevant zu erwähnen, dass die Redaktion recht asymmetrisch über Deutschland verteilt ist. Ein “Ballungszentrum” befindet sich definitiv in Mainz. Andere Teile der Redaktion sind recht weit über die Republik verteilt. Bis jetzt hat keine*r die Ungleichverteilung als Problem angesprochen, das gelöst werden sollte, aber damit einhergehende finanzielle, logistische usw. Vor- und Nachteile werden immer wieder diskutiert.

Nach wie vor gibt es Rufe nach einem richtigen Blogtreffen, aber organisatorisch sind wir in der Hinsicht nicht weiter.

Neuzugänge
Marlen_e von ten1000spoons wird in Zukunft auch auf takeover.beta veröffentlichen. Allerdings ist ihre Mitarbeit in der Redaktion aus Zeitgründen teils beschränkt.

Pausen
Aus Gründen der Barrierefreiheit soll die Beteiligung am Blog, ob es nun darum geht, sich an internen Diskussionen und Abstimmungen zu beteiligen oder Artikel zu veröffentlichen, nicht an ein gewisses Zeitbudget gebunden sein. In den letzten Wochen hat es sich durchgesetzt, dass Redakteur*innen, die gerade keine Kapazitäten mehr haben/im Urlaub sein werden sich im Forum für diese Zeit abmelden. Da es natürlich jesem frei steht, wann, wie oft oder wie lange diese Pausen stattfinden, hatten wir einige Tage lang auch gar keine Artikel und die Diskussionen im Forum schleppten sich eher dahin.

Neuerungen des Blogs

Es gibt einige Neuerungen, die hier kurz erwähnt werden sollen.

Der Blog hat nun einen Redaktionsaccount, der zur Veröffentlichung organisatorischer Texte (wie den Hinterzimmerberichten) dienen kann oder auch der Anonymität, wie etwa in den Abstimmungen der Veto-Runde.

Die erste Vetorunde haben wir hier gestartet. Sie soll grob gesagt verhindern, dass die Redaktion sich zunehmend aus Privilegierten zusammensetzt. Nähere Erläuterungen sind im verlinkten Artikel zu finden. Derzeit gab es noch kein Veto.

Unsere Kommentarregeln haben sich auch verändert: wir haben, inspiriert von einer Regel auf Marlen_es Blog, Regel 11 eingefügt, die besagt

Wir haben Vorbehalte gegenüber bestimmten Kommentator*innen, die immer wieder und systematisch die immer gleichen “Argumente” auf aktivistischen (feministischen, anti-rassistischen, intersektionellen, …) Blogs hinterlassen. Wir schalten Kommentare dieser uns bekannten Personen nicht frei. Niemals. Es ist unerheblich, wie angeblich sachlich und freundlich etwas geschrieben ist. Wir schalten diese Kommentatoren aus solidarischen Gründen nicht frei.

Diskussionen

Unter anderem haben wir besprochen, ob wir Flattr in unseren Blog integrieren möchten. Wir sind dabei auf das Problem gestoßen, dass wir keine gute Lösung finden konnten, wer das entsprechende Geld verwalten soll. Daher (noch?) kein Flattr.

Es gab eine Klassismuskritik an einem Vorschlag von Marlen_e (in einer Diskussion auf dem Forum), die dieser Kritik prinzipiell sofort zugestimmt hat, aber sie für sich persönlich nicht umsetzen konnte.
Daraufhin hat sich Marlen_e zunächst komplett von uns verabschiedet und ihren Artikel auf dem Blog depubliziert, um sich ziemlich schnell für eine Aussprache wieder zurückzumelden. Ihr persönlicher Grund war ebenfalls Klassismus-bedingt, Trigger von schlimmen Erfahrungen. Die Frage, die daraufhin von Stephanie aufgeworfen wurde und sich für uns im Bereich Ableismus stellt: wie umgehen mit Gefühlen (Trauma, Trigger, etc.), die sich trotzdem *istisch auswirken? Inzwischen ist Marlen_e wieder zurück bei uns und die Sache wurde zunächst einigermaßen geklärt.
Es steht aber noch eine Diskussion unter uns aus, die sich insgesamt mit Klassenprivilegien befasst, nur kriegen wir es momentan aus verschiedenen Gründen (vor allem zeitlich, siehe oben) nicht hin.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://takeoverbeta.de/2012/10/hinterzimmerbericht-5/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>