«

»

(mindestens) Klassismus-fail hier bei uns

Der Text Klassismus intersektional denken hier war zum Teil klassistisch und hat Menschen verletzt. Es tut uns leid.

Wir versuchen momentan, wie bei jedem fail, das Ganze soweit hinzubekommen, dass wir
- verstehen, was genau an Scheiße passiert ist. (Acknowledgment)
- uns sinnvoll entschuldigen können. (Apology)
- versuchen, ob wir etwas wieder gutmachen können. (Amends)
- verhindern, dass das zukünftig wieder passiert. (Action)

Diese kleine Reihenfolge (Artikel auf Englisch) nachzulesen bei PortlyDyke: How To Fuck Up

Wir befinden uns noch beim ersten Schritt. Die Energie-, Zeit-, und sonstigen Vorräte der klärenden Leute sind (auch klassistisch bedingt) nicht gerade üppig. Deshalb kriegen wir es leider einfach nicht so schnell hin, wie es sein müsste. Das tut uns leid. Wir können aber nicht mehr und nicht besser.

Allerdings (siehe “mindestens” in der Überschrift) geht es hier nicht nur um eine Diskriminierungsachse. Dieser fail wirkt auf jeden Fall in mehrere Richtungen. Das ändert am Verbocken (RW) nichts. Aber es könnte wenigstens im weiteren Verlauf der Sache hier unnötige Verletzungen/Diskriminierungen vermeiden.
Für alle, die nichts über die beteiligten Personen/Gruppe(n) wissen: Bitte nehmt nicht an, dass irgendwelche Privilegien vorhanden sind, solange das nicht gesagt wird/ wurde.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://takeoverbeta.de/2013/03/mindestens-klassismus-fail-hier-bei-uns/

3 Kommentare

3 Pings

  1. 1
    Zweisatz

    Es gab bereits intern eine Diskussion zu dem Thema, die für die Transparenz hier weitergeführt werden soll. Zwei Autor*innen haben in Folge des Artikels gesagt, dass der Blog für sie so kein Safe Space mehr ist. Eine der Personen hat sich deswegen bis auf Weiteres aus der Diskussion und vom Forum zurückgezogen.
    Da die Diskussion noch nicht abgeschlossen ist also jetzt hier.

      Zitieren  Antworten

  2. 2
    Wintermute

    eine Anmerkung: ich finde, ihr (als Redaktionskollektiv) solltet bei der Beurteilung der Texte eurer Mitschreibenden nicht nur gucken, ob die Leute verletzen – sondern auch, ob die vielleicht großer Quatsch sind.

    [freigeschaltet von Samia]

      Zitieren  Antworten

    1. 2.1
      Samia

      @Wintermute Was? Nee. Dein Kommentar ist doch auch großer Quatsch, und trotzdem hab ich ihn freigeschaltet. Freu dich lieber!

      Wenn jemand nicht-verletzenden Quatsch schreibt, kann man das in den Kommentaren diskutieren. Is ne tolle Sache. Es gibts hier keine Parteilinie. Wer unsicher ist, fragt intern manchmal vor dem Posten nach, wie die anderen den Artikel finden. Oder nicht.

        Zitieren  Antworten

  1. 3
  2. 4
  3. 5

Hinterlasse einen Kommentar zu Akademisches Kauderwelsch auseinandergepflückt | Regenbogenmaschine Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>