Kontakt

Über folgende E-Mailadresse erhalten Deine Nachricht alle Leute von takeover.beta:
Alle: blog AT takeoverbeta.de

Jetzt kommen die einzelnen Adressen, falls Du eine_n bestimmte_n Autor_in kontaktieren willst:
(An die Autor_innen: Bitte eigene Adresse in alphabetischer Reihenfolge hinzuschreiben, wenn gewollt)

Dr. autistic Summer: drsummer AT takeoverbeta.de

kiturak: kiturak AT takeoverbeta.de

Stephanie Mayfield: stephanie AT takeoverbeta.de

Samia: samia AT takeoverbeta.de

Die ” AT “s natürlich mit @ ersetzen!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://takeoverbeta.de/kontakt/

6 Kommentare

1 Ping

Zum Kommentar-Formular springen

  1. 1
    Nicolai

    Vielleicht könntet ihr euch überlegen, die Zahl der eingesetzten Fonts zu reduzieren. So ist es nämlich optisch sehr anstrengend.

    [Freigeschaltet von Zweisatz]

      Zitieren  Antworten

    1. 1.1
      Zweisatz

      @Nicolai: Mehr als zwei fallen mir gerade nicht auf. Wir werden mal drüber quatschen. Ich denke, die verschiedenen Größen sind vor allem anstrengend, das ist aber der Barrierefreiheit geschuldet. Wir haben alle Schriften um einiges größer gemacht, bei denen es ging.

        Zitieren  Antworten

  2. 2
    Nicolai

    Jede Größe ist ein Font. Kursiv und Fett sind weitere Fonts. So gesehen habt ihr unheimlich viele Fonts in Verwendung.
    Ich habe beruflich ab und zu mit Barrierefreiheit für Braillezeilennutzende zu tun und kann aus dieser Perspektive (und aus der sehender Nutzer_innen) nur raten: Weniger ist mehr. Inhalt darf nicht über Font transportiert werden. Und die Größen legen Menschen, die das brauchen, besser selbst fest. Nehmt keine absoluten, sondern relative Größen. Dann funktioniert es auf allen Geräten und ist besonders flexibel für Menschen mit individuellen Anforderungen.

    Überschrift
    (eventuell Überschrift 2. Ordnung)
    Text
    emph

    sollten ausreichen.

    [freigeschaltet von Stephanie]

      Zitieren  Antworten

    1. 2.1
      Stephanie

      Ja, Du hast Recht. Problem allein ist die Zeit. Aber ich setzt die Einarbeitung relativer Größen auf die CSS-To-Do-Liste :D .

      Meinst Du mit “Inhalt darf nicht über Font transportiert werden.” die html-Formatierung? Mir wurde gesagt, dass die Lese-Geräte diese durchaus mit nennen und so eben gerade eine genaue html-Formatierung es einfacher macht…

        Zitieren  Antworten

  3. 3
    Nicolai

    Ja, die Zeit finden, das ist oft schwer.

    Formatierungen geben die Screenreader (so heißt die Sorte Software, die optische Inhalte in andere Ausgabeformen übertragen) schon wieder. Aber nicht alle gleich einfach und schnell. Die Ausgabe einer komplizierten Formatierung (Also direkte Formatierungen. Eine h1, die entsprechend des CSS formatiert wird, wird einfach als Überschrift Erster Ordnung angesagt. Das hängt aber auch vom Alter der Software ab und weil die Hilfsmittelindustrie Mondpreise macht, benutzen viele Menschen alte Software) kann lange dauern und Screenreader sind eh schon langsamer als Schwarzschriftlesende. Sehr gut sind em und strong. b und i sind nicht so praktisch. Falls du keinen guten Grund für sie hast, würde ich sie aus dem zulässigen Kommentar-HTML rauswerfen.

    Eine gute Faustregel: Sieht es in Lynx gut aus? Dann funktioniert es auch für Screenreader gut.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Lynx_(Browser)

    Glücklicherweise tragen Smartphones unheimlich zur Enthinderung von Websiten bei. Die verlangen nämlich wegen der kleinen Bildschirme auch einen logischen und keinen optischen Aufbau. Es wird also insgesamt besser. Vielleicht nicht aus Achtung vor Screenreaderbenutzenden, aber immerhin wird es besser. Wenn euer Theme eine Mobilvariante hat, würde ich mir die mal anschauen.

    [freigeschaltet von Samia]

      Zitieren  Antworten

    1. 3.1
      Samia

      @Nicolai Es wär schön, wenn du dich mal mit dem Konzept des “Mansplaining” auseinandersetzen könntest.

        Zitieren  Antworten

  1. 4

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>