Schlagwort-Archiv: Mieterin

Die Nougat-Klausel für Mietverträge

Mietverträge lesen sich für Mieter_innen ja eher schlecht. Während die Vermieter_innen sich größtenteils von allem Möglichen freisprechen, werden die Mieter_innen größtenteils eigentlich nur mit Pflichten beladen. Das ist im privaten Bereich so und im Gewerblichen ist’s nur noch schlimmer. Selten ist eine_r in der Position zu verhandeln…

„Aber!“ schreien jetzt die Jurist_innen „die meisten Mietverträge sind sowieso quatsch und überhaupt prima vor Gericht anfechtbar!“. „Sicherlich“ denken die potenziellen Mieter_innen „aber welche_r will sich schon vor Gericht mit dem/der Vermieter_in kloppen und überhaupt steckt das für die Rechtschutzversicherung vorgesehene Geld in der Miete…“

Die beste Basis für ein gelungenes Mietverhältnis ist ein kooperatives und vertrauensvolles Miteinander zwischen Mieter_in und Vermieter_in. Während jedoch dieses vielleicht noch vor dem Lesen des Mietvertrags bestand, ist es spätestens nach dem Lesen seitens der Mieter_innen futsch.

Natürlich werden jetzt einige sagen: „Mietverträge sehen nun mal so aus.“ Oder „Ich als Vermieter_in hab’s auch nicht so dicke, dass ich mir einen nett ausgearbeiteten Mietvertrag leisten kann“. Aber das muss ja gar nicht so sein. Es gibt ab heute ein ganz einfaches Mittel den guten Willen seitens der Vermieter_innen zu zeigen:

Die Nougat-Klausel

Am Ende des Mietvertrags ist dafür ein ganz einfacher Paragraf einzufügen:

„§Z: Dem/der Mieter_in wird einmal jährlich eine handelsübliche Tafel Nougat-Schokolade unentgeltlich zur Verfügung gestellt.“ (wahlweise durch andere Süßigkeit zu ersetzen)

Da unterschreiben wir Mieter_innen doch gerne, oder?

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://takeoverbeta.de/2013/02/die-nougat-klausel-fuer-mietvertraege/